Unser Förderverein "Mama/Papa hat Krebs" Kaiserslautern e.V. wurde im April 2010 mit dem Zweck gegründet, das Projekt "Mama/Papa hat Krebs" der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V., Beratungsstelle Kaiserslautern, zu unterstützen. Dieses wurde ein Jahr zuvor ins Leben gerufen, um speziell Kinder und Jugendliche zu unterstützen, deren Leben durch die Krebsdiagnose eines Elternteils aus den Fugen geraten ist.

„Mama/ Papa hat Krebs“ betreut und begleitet Kinder und Jugendliche, in deren Familien ein Eltern- oder Geschwisterteil an Krebs erkrankt ist in einer belastenden Lebenssituation sowie deren gesamte Familie durch vielseitige und kostenfreie Hilfsangebote, die nur durch Spenden- und Fördergelder aufrechterhalten werden können. Wir betreuen Familien und betroffene Kindern und Jugendlichen in der gesamten Nord-, Süd- und Westpfalz.

Als gemeinnütziger Verein finanzieren wir unsere Arbeit und unsere Angebote fast ausschließlich über Spenden und freiwillige Zuwendungen. Das können Geldspenden sein, aber auch Veranstaltungen, die zugunsten des Fördervereins veranstaltet werden, helfen uns, unser Angebot zu finanzieren.

Unsere psychoonkologischen und erlebnispädagogischen Angebote bieten wir den betroffenen Familien kostenfrei an, denn häufig erleben betroffene Familien nicht nur eine emotionale, sondern auch eine finanzielle Krise.

Für Kinder gerät durch die Krebserkrankung eines Elternteils ihre bisher sichere und zuverlässige Welt ins Wanken. Betroffene Elternteile und ihre Partner sind oft sehr verunsichert, wie sie mit ihren Kindern über ihre Erkrankung sprechen sollen. Eigene Sorgen und Ängste und die anstehende medizinische Behandlung belasten so sehr, dass es ihnen schwerfällt, die kindlichen Bedürfnisse ausreichend im Blick zu behalten. Auch sehr kleine Kinder spüren, dass etwas nicht stimmt und malen sich ihr Nicht-Wissen mit schlimmen Fantasien aus.

„Mama/Papa hat Krebs“ versteht sich als präventives Projekt, dass mit verschiedenen, individuellen Angeboten die Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien begleitet.

Zunächst ist es uns ein Anliegen, die Eltern darin zu stärken, wie sie mit ihren Kindern über die Erkrankung sprechen können. Neben individuellen Sprechstunden für Eltern, Kinder/Jugendliche oder die gesamte Familie wird ein erlebnispädagogisches Konzept mit dem Schwerpunkt Sport verfolgt.

Eine Krebserkrankung ist in den meisten Fällen nicht nur eine körperlich und psychisch belastende Situation, auch finanziell haben es Familien, in denen ein Elternteil aus gesundheitlichen Gründen kein Geld verdienen kann, schwer. Als gemeinnütziger Verein ist der Förderverein „Mama/Papa hat Krebs“ Kaiserslautern e.V. fast vollständig auf Spenden, Förderungen und freiwillige Zuwendungen angewiesen um den Familien die psychoonkologische Beratung und Betreuung in dieser schlimmen Lebenskrise weiterhin zu ermöglichen.

Der größte Kostenpunkt unseres Projektes ist zugleich der wichtigste Pfeiler unserer Hilfsangebote: ein fachlich ausgebildete Personal, das sich aus BeraterInnen (Psychologinnen/PädagogInnen/Sozialpädagogin mit psychoonkologischer und psychotherapeutischer Zusatzausbildung) zusammensetzt und gewährleistet, dass betroffene Familien und deren Kinder professionelle begleitet, betreut und unterstützt werden.

Um alle Beratungen, alle unsere Angebote und unsere Arbeit leisten und kostenfrei anbieten zu können, sind wir als gemeinnütziger Verein auf Spenden und freiwillige Zuwendungen angewiesen.

Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt.