Familienaktionen im JuliIm Juli 2021 war es endlich wieder soweit: Die erlebnispädagogischen Familienaktionen im Projekt „Mama/ Papa hat Krebs“ konnten wieder, nach langer coronabedingter Pause, starten!

Den Auftakt machte das Klettern in der Kletterhalle des DAV unter Anleitung von ehrenamtlichen Kletterlehrern. 20 Kinder hatten sich angemeldet - davon waren ungefähr die Hälfte Kletterneulinge. Nach einem gemeinsamen Auftakt mit den Eltern probierten sich die Geübten gleich an der Kletterwand. Die Neuen übten erst einmal in den Boulderräumen, bevor sie sich an die Wand wagten. Die Eltern trafen sich währenddessen im Außenbereich eines nahegelegen Cafes. Auch für die Eltern und Erwachsenen der betroffenen Familien ist es in dieser Situation besonders wichtig, sich eine Auszeit von ihrem belastenden Alltag zu schaffen und sich mit anderen Betroffenen austauschen zu können.

Am Ende der Kletterveranstaltung zeigten die Kinder und Jugendlichen dann den Eltern, was sie alles können. Die Kinder erleben, wie es ist, Herausforderungen anzunehmen, Angst zu überwinden und Vertrauen in sich und andere zu gewinnen. Diese Erfahrung stärkt das Gemeinschaftsgefühl, gibt Kraft für den Alltag und fördert das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten: Ich kann es schaffen, wir können es schaffen! Alle waren begeistert und fragten gleich nach den nächsten Kletterterminen.

Es folgte am 21.07.2021 ein Nachmittag für die gesamten Familien beim Swinggolf in Hochspeyer.

14 Familien mit insgesamt 26 Personen nahmen an diesem herrlichen Sommertag daran teil. Nach einer ausführlichen Einweisung ging es los auf die weitläufigen Bahnen und alle Erwachsenen und Kinder waren mit Eifer und viel Spaß dabei. Müde, glücklich und voller Vorfreude auf den nächsten Tag, machten sich alle auf den Heimweg.

Am Folgetag konnten die Familien auswählen, ob sie lieber an einem Fußballtraining des FC Erlenbach teilnehmen oder an einer Walderlebniswanderung in Erlenbach mit dem zuständigen Förster Klaus Platz. Insgesamt waren es über 30 Familien - mehr als die Hälfte davon waren neue Familien.

Im Anschluss freuten sich alle über das gemeinsame Treffen, produktiven Austausch und Abendessen im Restaurant Kraus in Otterberg.

Alle, Eltern wie Kinder, genossen die die gemeinsam verbrachte Zeit und die Aktionstage. Diese erlebnispädagogischen Auszeiten von Sorgen, Nöten und dem Alltag sind für die gesamte Familie von enormer Bedeutung.

Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt.